Titel: kinesiologin eisenstadt heike eberhart kinesiologie glaubenssätze

Glaubenssätze (und eine wahre Frosch-Geschichte)

Glaubenssätze sind gut! Glaubenssätze sind schlecht! Je nachdem - die positiven stärken uns, die negativen schränken uns ein.

Wovon redet die da eigentlich? Gute Frage :)
Glaubenssätze sind unsere Lebensregeln - tief verankert in uns prägen sie unser Fühlen, Denken und Handeln. Es sind Aussagen, die wir zu unseren persönlichen Wahrheit machen.
Meist stammen Glaubenssätze aus unserer Kindheit, sie können aber ein ganzes Leben lang entstehen - aus Erlebnissen, Traumen, Erfahrungen. Wir erschaffen uns ein ganz individuelles Glaubenssystem über uns selbst, über andere und über die Welt. Der Kulturkreis in den wir geboren werden und unser Familiensystem tragen das ihre bei.

Mit Beispielen ist alles leichter :) (Glaubenssätze gibt's wie Sand am Meer)

Einschränkende Glaubenssätze können lauten:


  • Das Leben ist hart!

  • Ich bin nix wert!

  • Wenn ich mich verstelle, werde ich geliebt.

  • Du kannst niemandem vertrauen!



Bestärkende GS können lauten:

  • Das Leben ist leicht!

  • Ich bin wertvoll!

  • Ich bin liebenswert so wie ich bin!

  • Ich vertraue mir und sehe das Gute in den Menschen!


Mit einschränkenden Glaubenssätzen machen wir uns unser Leben unnötig schwer. Und wir verpassen dadurch die andere Sichtweise - die der bestärkenden.

Tschakaaaaa du schaffst es!!!

Es gibt eine Geschichte vom Frosch ... der wie viele viele andere seiner Froschgenossen auf einen hohen Turm klettern wollte. Der Wettlauf begann und das Publikum rief "Das schafft ihr niiiiieee!" Der Turm war sehr hoch und es war schwierig und die Zuschauer riefen immer wieder "Oje, ihr Armen, das schafft ihr nicht" - und immer mehr Frösche gaben auf. Doch ein Frosch der kämpfte und kämpfte, die anderen Frösche am Turm riefen "Hör auf, das schaffen wir nicht" und sie kehrten um. Doch der Frosch kletterte und kletterte und unter großer Mühe erreichte er die Turmspitze. Die anderen waren verdattert und wollten ihn fragen wie er das geschafft hatte - da merkten sie, dass der Frosch taub war!

Trarraaaaaaaa!

Muss alles was wir glauben auch wahr sein? :)

Dem Namen nach sind es schließlich Glaubensätze und keine Wahrheitssätze! Also nix was für immer und ewig in Stein gemeißelte Gültigkeit hat. Keine Grabstein-Inschriften. Während kinesiologischen Testungen stösst man immer wieder mal auf Blockaden, ausgelöst durch Glaubenssätze die früher einmal wichtig waren, jetzt aber das Leben unnötig erschweren. Es ist möglich seine Glaubensätze zu verändern! Die einschränkenden durch lösende zu ersetzen - und dadurch verändert sich vieles - welcome Lebensqualität!

Sei ein Frosch! :)
deine Heike