Titel: Kräuterwissen für die Gesundheit
... Brennnessel für's Lebensfeuer, Olivenblatt bei Burnout, Frauenmantel stärkt die weibliche Kraft, Augentrost für klare Sicht, Zinnkraut für Knochen, Haut und Haar ...

Als Tochter einer Biologie-Lehrerin gab's im Wald und im Garten neben dem Spiel auch das (oft lästige) Pflanzen-Bestimmen. Damals oft genervt, bin ich meiner Mama heute seeeehr dankbar dafür, was sie mir beigebracht hat :)
Heuer ist mein Kräuter-Tee-Jahr! Ich sammel und trockne. Meine Mama hat Angst dass ich mich vergifte, bei all dem was ich so zusammensammle :) ... (hätte sie mich eben besten unterrichten müssen- hahahaha).

Heilpflanzen in meiner Arbeit
... Schafgarbe bringt Balance, Salbei hilft dem Hals und der Kommunikation, Rosmarin löst Verspannungen, Ringelblume bei körperlichen und seelischen Verletzungen, Sonnenhut für's Selbstvertrauen ...

Ich schwöre auf die Kräuterelixiere der Seewald Klosterspezialitäten. Von Mönchen liebevoll angebaut, geerntet, gesegnet und verarbeitet unterstützen die Kräuterelixiere Körper, Geist und Seele beim gesund werden. In den Klostergärten nutzen die Mönche die vier Urelemente Erde, Wasser, Feuer und Luft auf optimale Weise für ihren Kräuteranbau. Die alte Kräuter-Tradition ist wertvolles Wissen und findet neben den Ganzheitlichen Behandlungsmethoden auch Einzug in die Schulmedizin.

Welches Kraut brauchst du? Ich teste mittels Muskeltest bei Bedarf für alle meine Klienten die passenden Elixiere und Heilpflanzen aus. Auch Bachblüten haben lange Tradition und große Wirkung. Ich setze sie vor allem bei Kindern ein.
Phytotherapie! In der Therapie hilft uns die Schwingung der Pflanzen, im Alltag die Einnahme. Heilkräuter unterstützen innere Prozesse perfekt!

Dagegen ist ein Kraut gewachsen :)
Lass dich von den Pflanzen leiten,
deine Heike