lernen_schuleSchon mal was vom Glaubenssatz-Radierer gehört?

Nein? In diesem Kurs geht es darum. Und auch darum, wie du dein Kind sonst noch beim Thema SCHULE. LERNEN. STRESS unterstützen kannst!

Seit vielen Jahren kommen gestresste Eltern mit gestressten Kindern zu mir in die Praxis und bitten mich um kinesiologische Unterstützung beim Thema Lernen und Schule. Ich bin dann die, die sich die destruktiven Abläufe und Glaubenssätze im Hintergrund ansieht und ich sehe mich als Ergänzung zu den wertvollen Nachhilfelehrern, Legasthenietrainern, Lerncoaches und all denen, die Kinder beim Lernen und in ihrem schulischen Selbstwert begleiten und unterstützen. Ich bin quasi mit dem nicht-sichtbaren Teil des Eisbergs beschäftigt.

GLAUBENSSATZ-Radierer: Wie werden wir Blockaden im Kopf los?

Ein Glaubenssatz sind Gedanken über uns und die Welt, an die wir glauben! Jeder von uns ist voll von Glaubenssätzen, aber nicht alle Glaubenssätze verhalten sich wie Sabotagen und wirken sich negativ auf unser Fühlen und Handeln aus. Wir unterscheiden stärkende (freimachendende Glaubenssätze) und schwächende (einschränkende Glaubenssätze) Glaubenssätze sind unsere innere Wahrheit nach der wir leben.

Gerade im Großwerden und Heranwachsen formen sich viele Denkmuster und Glaubenssätze über unsere eigene Person. Je früher im Leben diese Muster verankert werden, desto schwieriger ist es im Alter diese Glaubenssätze wieder zu lösen.

Glaubenssätze über uns selbst können zB so lauten:

– Ich bin nicht gut genug.

– Ich bin dumm / wertlos / unwichtig …

– Ich schaffe es sowieso nicht.

Oder wir haben Bedingungen in uns aufgestellt, wie zb

– wenn ich gut in der Schule bin, dann haben mich meine Eltern mehr lieb

– wenn ich brav und angepasst bin, sind alle glücklich

– wenn ich hart arbeite, werde ich belohnt

Gerade Glaubenssätze sind es, die uns in Stresssituationen wie zB Schule, Prüfungen, Benotung, Erwartungshaltung ordentlich einen Strich durch die Rechnung machen können. Wenn jemand das Selbstbild „ICH BIN DUMM“ in sich aufrecht hält, dann wird der Selbstwert dieser Person nicht sonderlich hoch sein. Und diese Person wird sich immer wieder selbst den Beweis liefern, dass der Glaubensatz stimmt indem er einen Misserfolg nach dem anderen einfährt. Auf ICH BIN DUMM folgt dann ganz schnell ein Satz wie ACH, ICH SCHAFFE ES JA SOWIESO NICHT und wenn ich der Meinung bin, dass eh schon Hopfen und Malz verloren sind, dann brauch ich mich auch gar nicht mehr richtig motivieren, weil ich das böse Ende ja sowieso schon vor mir sehe – und so geht sie weiter, die Abwärtsspirale und das destruktive Denken über uns selbst.

 

Wie hoch ist der Selbstwert des Lern-Versagers?

Ich sehe meine Hauptaufgabe darin, Kindern dabei zu helfen, ihren zerrütteten Selbstwert wieder aufzubauen und sie dabei zu unterstützen, sich nicht klein und dumm und als Lern-Versager zu fühlen.

Dabei ist es wichtig, die Denk- und Sabotagemuster in Bezug auf Lernen, Erfolg, Schule, Leistung, Noten, Lehrer, Wissen usw. zu erkennen und zu lösen, eingebrannte Schul-Erlebnisse zu neutralisieren,  Gehirnareale zu stimulieren, die “Festplatte” neu beschreiben und Selbstwert, Vertrauen und Stärke wieder als Zugpferde zu satteln. Speziell ausgetesteten Übungen für Zuhause helfen, dass das Lernen wieder in Bewegung kommt.

Und nachdem ich nicht genug freie Termine habe, um mit allen „Schul-Gestressten“ und „Lern-Blockierten“ zu arbeiten, hab ich diesen Kurs kreiiert um 1. den Eltern wieder den Rücken zu stärken und 2. den Kindern dadurch wieder zu Stärke zu verhelfen.

Seit 10 Jahren arbeite ich intensiv mit Schulkindern und Eltern und weiß, wo die größten Übeltäter daheim sind. Mit ein paar einfachen Übungen, Hintergrundwissen und alltagstauglichen Ansätzen kannst du dein Kind (und Dich) optimal unterstützen.

Wenn Schule mit Verzweiflung, Druck, Angst und Konzentrationsmangel gleichgesetzt wird, dann ist dies eine schlechte Voraussetzung für einen freudigen, erfolgreichen Schulalltag.


BRAIN-GYM: Wie erhöhen wir die Gehirnleistung und Konzentration?

Was dir der Kurs bringen kann:

  • den einfach anwendbaren Glaubenssatz-Radierer
  • effektive Brain-Gym -Übungen für die Gehirnleistung
  • Selbstermächtigung, Sicherheit, Selbstbewusstsein, mehr Gelassenheit
  • mehr Zeit für die leiwanden Sachen des Lebens (weil vielleicht weniger FrustZeit)

Was dir der Kurs ersparen kann:

  • Frustration beim Kind und bei dir
  • Ausgaben für noch mehr Nachhilfezeit (wenn dort eh alles schon gekonnt wird)
  • Nervosität, Angst, Panik …
  • Zeit und Aufwand

TERMINE:  SA 17.9.22 // SA 22.10.22 // SA 19.11.22  // es gibt im Herbst 3 Termine zur Auswahl (pro Kurs ca. 10 Teilnehmer)

DAUER: je nach „Mitarbeit“ 3,5 – 4 Stunden; 8.45 – 12.45 Uhr

KOSTEN: 155,- Euro (inkl. zwei Skripten für die Heimanwendung!)

ANMELDUNG: bei mir 0650 5136326 // post@heike-eberhart.at (begrenzte Teilnehmerzahl)

ORT: Kirchengasse 3, Oberberg in 7000 Eisenstadt

Zeig deinem Kind den Weg zur inneren positiven Ausrichtung ♥

Heike

 

eine Mathe-Mutmacher-Geschichte: Von 5 auf 3 in 45 Minuten