Hilft Kinesiologie bei Kinderwunsch?

Alsoooooo, ich sag’s mal so: Wenn der Bauer zum Ziel hat, eine reiche Ernte einzufahren, dann sollte er sich um einen optimalen Zustand seines Feldes kümmern und auf gute Bodenbedingungen achten. Er jätet Unkraut (Sabotagen), vernichten Schädlinge (einschränkende Muster) und wählt die besten Samen aus (Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten).

Er weiß, dass er sein Bestes gibt und akzeptiert, dass die Arbeit mit der Natur Unkontrollierbares beinhalten kann. Dies kann er weder bestellen, noch abwenden oder gar kontrollieren. Er ist sich der Risiken bewusst und ist dennoch im Vertrauen, zu ernten was er sät. Denn nichts ist natürlicher als das Bejahen der Natur, mit all ihren Eigenheiten.

KinderWUNSCH bzw. KinderERWARTUNG

Das Wesen des Wunsches ist, dass er auch ein mögliches Nein beinhaltet. Wenn der Wunsch zur Erwartung wird, dann kann der Mensch Stress bekommen. Die Erwartung beschreibt, dass ich auf etwas Zukünftiges warte. In den meisten Fällen, wäre also wahrscheinlich KinderERWARTUNG das treffendere Wort als KinderWUNSCH.

Für den Kinderwunsch bedeutet das: Man achtet auf die innere Motivation des Vorhabens, bereinigt das Milieu von einschränkenden Mustern und Wunsch-Sabateuren, kümmert sich um die Zufriedenheit der Organe und des Blutes. Man “öffnet” sich innerlich für das Empfangen und die eigenen Fähigkeiten als Frau.

Ich erlebe es oft, dass der Gedanke an das Leben MIT einem Kind mehr Stress auslöst, als der Gedanke an ein Leben OHNE Kind. Und hier kann das kinesiologische Coaching zu einer Richtungsänderung führen und zu einem JA auf die Frage “Hilft Kinesiologie bei Kinderwunsch”. Und NEIN, wir können nicht zaubern.

von Herz zu Herz, Heike