Die Prinzessin des Unterleibs spricht über ihr Wesen.

Wer ein Fibrom (Zyste) hat, kann sich mit den Themen Mütterlichkeit, Weiblichkeit, Sexualität und die „Erwachsene Frau“ auseinander setzen.

Zysten und Psyche

Gibt es emotionale Schocks dazu? Fühle ich mich innerlich leer? Bin ich in kindlicher Verantwortung meinen Eltern gegenüber? Habe ich Vorbehalte gegen eine eventuelle Schwangerschaft? Habe ich Lust auf Neues? Höre ich meine biologische Uhr ticken, quasi als „letzte Chance“ für ein Kind? Symbolisch kann es sich auch um ein Projekt (zB beruflich) handeln – mein Baby – das sich auf den Körper überträgt.

Die Kinesiologie ist eine Möglichkeit, das Zusammenspiel deines Körpers, deines Verstandes und deiner Haltung zu erkennen und zu verändern.